Wo kann ich einen Gentest machen?

Es gibt zahlreiche Anbieter für Gentests. Testet man lediglich auf eine Krankheit, liegt der Preis in etwa der Hälfte eines Panel-Test, bei dem auf viele verschiedene Krankheiten und Gene (Fell) getestet wird. Da hier zudem nur ein Backenabstrich benötigt wird und man so weder Tierarzt noch Blutentnahme braucht, aber deutlich mehr Infos als durch einen einfachen Test bekommt, haben wir alle unsere vier Kromfohrländer von MyDogDNA®/ Wisdom Panel (2021) testen lassen.

 

Dieser beinhaltet eine genom-weite Analyse, die Aufschluss über verschiedenste Informationen über Vererbung von Fellbeschaffenheit (z.B Reinerbigkeit bei rauhaarigen Kromfohrländern), Fellfarbe,  Krankheiten, Arzneimittelreaktionen und die genetische Vielfalt gibt.


 

MyDogDNA®/ Wisdom Panel

 • Test auf verschiedenste Krankheiten (deckt u.a. alle verfügbaren Gentests für den Kromfohrländer ab).
• Genome-weit gemessene Vielfalt / genetische Vielfalt innerhalb der Rasse (%)
• Test auf Eigenschaften wie Fell (welche Farben trägt mein Hund in sich, was vererbt er, besonders spannend in der rauhaar Zucht der Kromfohrländer im Bezug auf Reinerbigkeit - wir erinnern uns: bei zwei glatt-langen Kromfohrländern entstehen immer auch langhaarige Welpen, nie glatt kurz oder gar rauhaarige Kromfohrländer. Bei zwei rauhaarigen Kromfohrländern können auch glatt-kurze (in seltenen Fällen auch glatt-lange) Welpen fallen.

 

Bevor man seinen Kromfohrländer ankören lässt, muss man sowieso einen Gentest auf Hereditäre Fußballen Hyperkeratose machen. Der MyDogDNA Test deckt den Test ab und liefert gleichzeitig zu zwei weiteren in der Rasse bekannten Krankheiten einen Gentest. Anstelle eines Einzeltests auf HFH würde ich jedem Züchter ans Herz legen ein umfangreiches DNA Profil seines Hundes bei MyDogDNA zu erstellen.

 

Mehr Informationen unter My Dog DNA